Diplom-Geologin (2004)

Gedankenspiele - meine ideale Zukunft.

Lassen Sie uns ein hübsches, theoretisches Gedankenspiel durchführen. Die ideale Zukunft in 3 Jahren. 

Ich wohne in einer Villa mit Rhododendrenbüschen und schönem Garten.

Ich habe einen liebevollen Mann, der mit sich zufrieden ist und mich liebevoll behandelt. Wir lassen uns unsere Freiräume und sind uns treu, denn das Leben ist schöpferisch auslastend.

Ich fahre ein Meisterwerk der Technik.

Ich habe Kinder, die aufgrund seelischer Klärung entspannt zur Welt kamen.

Mein Mann ist treu.

Ich habe den Titel Dr. rer. nat. Heike D. Grieswald und fühle mich wohl dabei.

Ich habe eine gute Anstellung, in der sachliches Arbeiten und Freundlichkeit ehrlich geschätzt werden.

Ich habe genügend Geld, um Reisen und Lebensabend vorzubereiten.

Mein Mann und ich reisen gerne und entspannt.

Ich kann mir das Leben in der wunderschönen Villa leisten und es bleibt monatlich viel (80 % mindestens) zum Leben übrig.

Ich unterstütze Menschen, indem ich sie zu vulkanischen und anderen geologischen Kraftorten führe.

Ich wohne auf einem Vulkanitkomplex. 

Ich arbeite sicher und solide in Metropolen und international.

Mein Haus befindet sich in einer waldreichen Gegend mit glücklichen Menschen.

Ich führe eine Professur aus, die Vulkanismus und Lebensunterstützung sowie Gewaltidentifikation bietet.

Ich arbeite als Sachverständige und Gutachterin.

Ich identifiziere für Bundesbehörden Gewalt- und Erpressungsmechanismen.

Mein Mann ist glücklich, meine Kinder wachsen mit gesunder Natur auf. Die Familienverhältnisse sind geklärt.

Entspannung und Vorfreude dominieren.

Ich reise nach Kanada, in die USA.

Ich pflege Beziehungen zu international tätigen Politiker*innen und unterstütze sie mit meinem Wissen.

Mir geht es gut.

Ich wohne in einer schönen Gegend, die zukunftsorientiert ist.

Im Beruf bin ich Prof. Dr. rer. nat. Heike D. Grieswald. Meine Dissertation zu Vulkaniten hat ganz Europa weitergebracht.

Ich bin bei großen Veranstaltungen mit gut bezahlten Vorträgen gebucht.

Ich bin glücklich ausgelastet und erwirtschafte viel Geld jährlich, sodass ich mir einen guten Lebensstil leisten kann.

Ich werde für Dokumentationen über Natur und Vulkane gebucht.

Ich begleite Spitzenpolitiker*innen und bringe ihnen Leichtigkeit mittels Geologie nahe.

Mein Geist ist gesund und lacht, ist glücklich.

Ich bin fit.

Wir gehen 1x pro Woche tanzen. Ich gehe 1x pro Woche tanzen.

Ich habe Erfolg.

Ich habe mental kraftvolle Freund*innen.

Ich bin kerngesund, souverän.

Mein Mann und ich führen eine stabile und schöne Beziehung und schaffen Beruf und Privatleben mit den Kindern glücklich.

Wenn ich die Professur ausübe, fühle ich mich lebendig, ausgeglichen, glücklich lachend und gesund.

Menschen fühlen sich in meiner Gegenwart gewertschätzt und können ihr Potential entfalten.

 

 

 

Beobachten Sie sich. Wie fühlt es sich an, wenn Sie diese Stichpunkte lesen? Welche Gefühle löst es in Ihnen aus? Aggressivität, Erstaunen, Kopfschütteln oder etwas anderes? Seien Sie ehrlich zu sich selbst. Was denken Sie in Ihrem Inneren? Gestalten Sie Ihre eigene Liste. Schauen Sie, was Sie sich in Ihrem Leben wirklich wünschen. Machen Sie eine Wunschliste und eine realistische Bestandsaufnahme. Weinen Sie, wenn Sie Ihre Wünsche und Ziele noch nicht so realisieren konnten, wie Sie das gern hätten. Wünsche und Ziele sind ein Lebensmotor. Viele von uns sind der brutalen Wirtschaft ausgeliefert. Viele von uns haben bisher das Beste gegeben, was ihnen möglich war. Auch Menschen, die ihren Lebenssinn verloren haben und sich ungeliebt und dadurch nicht wertvoll fühlen. Oft sind es lokale Bedingungen, die dafür ursächlich verantwortlich sind. Schreiben Sie sich all diese Dinge von der Seele oder zeichnen Sie sich selbst auf Video auf und reden sich Ihre Wünsche von der Seele. Schauen Sie, wie Sie auf sich selbst wirken. Geben Sie sich selbst die Erlaubnis, durchzuatmen. Seien sie nachsichtig mit sich selbst. Reden Sie sich Ihre Bestandsaufnahme von der Seele. Damit die Last auf den Schultern geringer wird. Sie können dann anders mit sich selbst umgehen. Für eine interessante Zukunft. Glaube versetzt Berge.

Sehen Sie sich die Möglichkeiten an, die sich in Ihrem Leben eröffnet haben, weil sich andere Türen öffneten als geplant. Ich hatte gehofft, dass ich die erste der direkten Geschwister bin, die heiratet. Ich hatte gehofft, mit dem Studium ein gutes, wirtschaftlich stabiles Leben zu initialisieren. Es wurde das Gegenteil. Mit vielen Lebens- und Berufserfahrungen an unterschiedlichsten Standorten mit unterschiedlichsten Menschen. Vielleicht ging es Ihnen ja bisher ähnlich. Vielleicht konnten Sie Ihre Wünsche aber auch schon alle realisieren und benötigen neue Inspiration. Horchen Sie in sich hinein. Die Welt ist derart interessant, da gibt es viele Varianten.